Regionalkonferenz

Unternehmensrisiken im internationalen Umfeld
am 23. Januar 2015 in Wien

jetzt anmelden »

Themen

Auch wenn mittelständische Unternehmen als Hidden Champions gelten, sind sie im internationalen Umfeld und globalen Wettbewerb denselben Risiken ausgesetzt wie Konzerne, die über umfangreiche Ressourcen und umfassendes Know How verfügen.
Mit den Risiken im Exportgeschäft und Investments im Ausland wird sich diese Konferenz auseinandersetzen.

Themenschwerpunkte:

Foreign Trade Risk Management

Die Beurteilung von Länderrisiken und den ausländischen Geschäftspartnern ist essentiell für den zukünftigen Geschäftserfolg. Know your Business Partner !

Fallstricke oder Legal Compliance in der Außenwirtschaft

Verstöße gegen die Bestimmungen des Außenwirtschaftsrechts können drastische Strafen und Reputationsverluste nach ziehen. Die Anpassung der Compliance Strukturen zur Einhaltung der Exportkontrollvorschriften ist ein Erfordernis für jedes Unternehmen. An Hand von Beispielen wird aufgezeigt, wo die Fallstricke liegen.

Auswirkung von Changeprozessen auf das Risikomanagement

Geopolitische Veränderungen und unternehmensinterne Changeprozesse können drastischen Einfluss auf Risikobereiche haben, die bisher gut beherrscht wurden und / oder geringe Eintrittswahrscheinlichkeit hatten. Die Einbeziehung solcher Auswirkungen auf das in die Zukunft ausgerichtete Risikomanagement soll dieser Beitrag aufzeigen.

Domino-Effekt in der Supply-Chain – Risiko für Business Continuity ?

In Zeiten der fragmentierten Wertschöpfung, die sich über Kontinente und verschiedene Wirtschaftsräume bewegt, werden die Risiken immer größer. Versorgungsschwierigkeiten gefährden die Fertigstellung des Produktes und reichen bis zur Bestandsgefährdung einzelner Unternehmen.

Risikolandschaft 2.0 - Trendwandel durch immaterielle Risiken ?

Die Art und die Bedeutung von immateriellen Risiken sind im Steigen begriffen und erfordern die Erweiterung der Risikolandschaft. Das zeitgerechte Erkennen ist ebenso wichtig, wie die Entwicklung von Vermeidungsstrategien dieser ‚unknown risks‘.